Home
POLEN
UKRAINE
RUMÄNIEN
=> RO 2006 Die Route
=> RO 2006 Bella Romania
=> RO 2006 Maramuresch
=> RO 2006 Vatra Dornei-Campulung
=> RO 2006 Campulung-Sibiu
=> RO 2006 Sibiu-Oradea
=> RO 2007
=> RO 2008 Putna-Viseu de Sus
=> RO 2008 Sovata-Viscri-Blajel
=> RO 2008 Rosia Montana - Temeswar
=> Rückfahrt 2008 SRB, HR, SLO, A, D
AUF ABWEGEN...
Kontakt
LINKS
Impressum
Gästebuch
 

Rückfahrt 2008 SRB, HR, SLO, A, D

"


08.07.2008 Rumänien (Jimbolia) - Serbien - Kroatien - Slowenien


Nach der "heißesten" Nacht unseres Urlaubs sind wir nun in Richtung serbische Grenze unterwegs. Uns trennen ca. 30 km von Serbien. In Jimbolia legen wir unsere letzten rumänischen Lei in Wodka an.



Grenzübergang RO-SRB







Manchmal gibt es sogar englischsprachige Schilder.

Die Gegend, durch die wir jetzt fahren, ist flaches Land, ein sauberer Agrarstaat mit riesigen Feldern, kolchos-ähnlich. Viel wissen wir noch nicht über das Land, wir sammeln Eindrücke. Mehrere R4 und VW Käfer fallen uns auf.



Die Donau trennt Serbien von Kroatien.


Donau





offenes Maislager

Das Land wirkt schon ziemlich fortschrittlich, Superstraßen, gepflegte Häuser und Gärten, kaum alte Autos, besonders auf dem letzten Stück vor der slowenischen Grenze.





die Drau bei Ptuj

Heute nur ein kleines Stück vom Land gesehen. Die Straßen sind nicht gerade überwältigend, dafür aber der Preis vom CP: 27,50 €. 
Für 10 € mehr ist der Besuch des Wellnesstempels incl.

Tagesstrecke: 560 km

09.07.2008 Slowenien - Österreich - Deutschland


Blick vom CP in Ptuj


CP in Ptuj



Hinter Maribor überqueren wir die österreichische Grenze. Vorher verfahren wir uns noch im Zentrum von Maribor und erfragen beim Tankstopp den richtigen Weg.



österreichische Alpen





"Wildbach" in Österreich -Zeit für eine Pause

Bei Passau fahren wir über die Grenze nach Deutschland und landen am Nachmittag auf einem CP in Deggendorf, direkt an der Donau.




Marktplatz von Deggendorf

Superplätzchen, tolles Wetter, Schweinsbraten mit Knödel und Zwickelbier, ein perfekter Abschluss.



ein rumänischer Lastkahn auf der Donau bei Deggendorf

Tagesstrecke: 440 km


10.07.2008 Wackersdorf - Flossenbürg - Mödlareuth - GS

Bei schönstem Sommerwetter und bester Aussicht auf die Donau genießen wir unseren Morgenkaffee mit frischen Semmeln.
Nachdem alles verstaut ist, geht es weiter Richtung Heimat. 

Wenn wir schonmal in Bayern sind, müssen wir auch bayrisches Urhell für unseren Landshuter Kollegen mitbringen. Bei Wackersdorf fahren wir von der Autobahn runter und finden in der Nähe des Bergwerksmuseums einen Getränke-Discount. Dort erhalten wir fachfrauliche Beratung in Sachen Bier in urbayrischer Mundart. Trotz aller Anstrengungen verstehen wir nicht jedes Wort.



Gedenkstätte ehemaliges Konzentrationslager Flossenbürg



Grenzmuseum Mödlareuth



Uaz
 

Tagesstrecke: 670 km

Gesamtstrecke: ca. 5000 km

nach_oben


Heute waren schon 5 Besucher (22 Hits) hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=